im sommer sitzen die alten
marie
marie
marie
marie
wanduhr
novembersky
windrat
01 hygienist
toronto mov.
sonntag morgen
umsonst ist der tod
recharge
original message
forbidden fruit.html
geschichte
geschichte
get your own demo
impressum




beate kunath

geboren in karl-marx-stadt (jetzt chemnitz)
_ born in karl-marx-stadt/ east germany (now chemnitz/germany)


lebt in chemnitz und berlin
_ lives in chemnitz and berlin/ germany

 

biografie/ biography


seit august 2008 freischaffende filmemacherin
_ working as a freelance filmmaker

2007 3monatiges arbeitsstipendium gefördert von der kulturstiftung des freistaates sachsen
_ 3 month scholarship by kulturstiftung des freistaates sachsen/germany

 

2005 2monatiges arbeitsstipendium bei liaison of independent filmmakers of toronto (lift)/ kanada
_ artist in residency at liaison of independent filmmakers of toronto (lift)/ canada for 2 months

 

2003 - 2008 mitbetreiberin der gastronomischen einrichtung difranco deluxe – TheaterClubCafé
_ 2003 -2008 co-owner of difranco deluxe - TheaterClubCafé in chemnitz

 

1993 -2004 jugendsozialarbeiterin im bereich video und film bei der chemnitzer filmwerkstatt e.v.
_ 1993- 2004 taught film and video as a youth worker at the chemnitzer filmwerkstatt
(film centre in chemnitz)

 

seit 1994 internationale projektarbeit im bereich video, foto und film
_ since 1994 has created international projects in video, film and photography

 

1994-2002 kuratorin des lesbisch-schwulen filmfestivals in chemnitz
_ 1994- 2002 curator/ head of programming of the chemnitz lesbian and gay film festival

 

1999 mitglied der teddy jury bei den internationalen filmfestspielen berlin
_ 1999 jury member of the teddy award at the berlin international film festival

 

1998 - 2008 kuratorin von fotoausstellungen in chemnitz
_ 1998 - 2008 curator of photo exhibitions in chemnitz

 

1998 - 2008 mitbetreiberin der gastronomischen einrichtung difranco – café/kneipe in chemnitz
_ 1998 -2008 co-owner of difranco - café/kneipe in chemnitz

 

seit 1997 erste fotoausstellungen
_ since 1997 first published photo work

 

seit 1995 verschiedene international gezeigte und ausgezeichnete video- und filmprojekte
_ since 1995 international screenings of award-winning films and video projects


preise/ förderungen// awards/ sponsorships// veröffentlichungen/ publications


2008
_ Fernsehausstrahlung von sonntag morgen bei der mdr Kurzfilmnacht im Dezember 2008
_ Filmförderung für #02 der nachbar von der SLM (Sächsischen Landesmedienanstalt)
_ Produktionsförderung der Chemnitzer Filmwerkstatt und Filmförderung für im sommer sitzen die alten (35mm) von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Kulturbüro der Stadt Chemnitz
_ Filmvorführung von wanduhr beim 4. ZEBRA Poetry Filmfestival in Berlin
_ Filmvorführung von ...geradezu heraus. Irmtraud Morgner in Chemnitz in Chemnitz und Magdeburg, gefördert durch: Regierungspräsidium Chemnitz, Kulturamt Stadt Chemnitz und Chemnitzer Filmwerkstatt
_ Filmvorführung von my own private library in Chemnitz, gefördert durch: Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
_ Filmvorführung von #01 hygienist in Warsaw/ Polen
_ Filmvorführung von sonntag morgen beim Filmfest Dresden

2007
_ 3monatiges arbeitsstipendium gefördert durch: kulturstiftung des freistaates sachsen
_ filmvorführung von forbidden fruit in potsdam, wien/austria
_ filmvorführung von wanduhr in rostock

filmvorführung von sonntag morgen in warsaw/ poland, cluj-napoca/ Romania, wien/ austria, esslingen und zur l-filmnacht in berlin

filmvorführung von #01 hygienist in turin/ italy, new york/ usa, düsseldorf, chemnitz, cluj-napoca/ romania
_ tonstreifenveranstaltung (musik und fim) mit marlen pelny in  halle, berlin, magdeburg

veröffentlichung der dvd „liebesperlen 1“ bei der edition salzgeber mit
sonntag morgen und weiteren 7 internationalen lesbischen kurzfilmen

filmvorführung von toronto mov. in dresden

 

2006

_ verleih für sonntag morgen bei edition salzgeber (vhs, dvd,
vod) und cfmdc (canadian filmmakers distribution centre/ toronto// kanada)

_ verleih für #01 hygienist und toronto mov. bei cfmdc (canadian filmmakers distribution centre/ toronto// kanada)

_ teilnahme am poetry-film-projekt „fische im sand“ initiiert vom literaturmagazin comma und der chemnitzer filmwerkstatt gefördert durch: fonds neue länder der kulturstiftung des bundes, kulturamt stadt chemnitz

_ teilnahme am 20. chemnitzer kulturfestival „begegnungen“ mit dem musik, film-
und poetryprojekt „manchmal sind alle nur ich allein“ gefördert durch: kulturamt stadt chemnitz

_ fotoausstellung certain time im kulturhaus tietz in chemnitz gefördert durch: kulturhaus tietz

_ filmvorführungen in torino/ italy, brussels/ belgium, san fransisco/ usa, jakarta/ indonesia, tucson/ usa, mestre/ italy, seattle/ usa, paris/ france, hamburg, düsseldorf, montréal/ kanada von sonntag morgen


2005
_ 2monatiges arbeitsstipendium bei liaison of independent filmmakers of toronto (lift)/ kanada gefördert durch: stadt chemnitz kulturamt

_ verleih für original message bei cfmdc (canadian filmmakers distribution centre/ toronto// kanada)


2002
_ verleih für forbidden fruit bei woman make movies (new york/usa)

_ fotoausstellung in chemnitz von brighton beach – england / uk, gefördert durch: amt für jugend und familie/ chemnitz und kulturamt stadt chemnitz
_ teilnahme am mardi gras film festival sydney/ australia mit forbidden fruit
gefördert durch: amt für jugend und familie/ chemnitz und kulturamt stadt chemnitz


2001
_ teddy-jury prize für forbidden fruit - 51. internationale filmfestspiele berlin
special jury mention für forbidden fruit 15. international lesbian & gay film festival milano/ bologna// italy
femmedia prize for best short film für forbidden fruit - identities - queer film festival wien
_ kurzfilmprojekt forbidden fruit gefördert durch: amt für jugend und familie/ chemnitz und kulturamt stadt chemnitz


1999
1. förderpreis für the walk jugendkunstbiennale des sächsisch-bayerischen städtenetzes 3. platz für the walk vita-filmpreis/ chemnitz


1996
Filmförderung für chance to seal our love
gefördert von: soziokultureller jugendfonds stadt chemnitz, sparkasse chemnitz, sächsisches kulturraumgesetz, amt für jugend und familie chemnitz, kulturamt stadt chemnitz und frauenzentrum lila villa

b-k productions